AGB_Präventionsleistungen - Physiotherapie Weber

Physiotherapie Reinhard Weber
   Krankengymnastik, Massage und mehr
       Gesundheitsdienstleistungen seit 1988

  • Physiotherapie
  • Gesundheitsvorsorge
  • Beratung & Workshops
Direkt zum Seiteninhalt
AGB für Präventionsleistungen | Reinhard Weber | Twentmannstr. 13 | 45141 Essen
Diese AGB gelten für alle Veranstaltungen, die in der Praxis ( Anschrift wie oben)  durchgeführt weerden.

Gegenstand und Geltungsbereich
  1. Die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) finden auf alle Präventionsdienstleistungen von Reinhard Weber (nachfolend RW genannt) Anwendung.
  2. Diese AGB sind Bestandteil jedes abgeschlossenen Vertrages, soweit nicht im einzelnen Abweichendes vereinbart wurde. Sie gelten auch für künftige Dienstleistungsverträge mit dem Kunden, ohne dass ihre erneute ausdrückliche Einbeziehung erforderlich ist.

Kurse / Workshop
  1. Mit Eingang der Anmeldung bei RW kommt der Vertrag zustande.
  2. Die Teilnahmegebühr wird 3 Wochen vor dem Veranstaltungstermin fällig. Die Zahlung erfolgt auf das in der Rechnung bezeichnete Bankkonto.
  3. Die Teilnahmegebühr beinhaltet die Teilnahme an der gebuchten Veranstaltung.
  4. RW ist bei Umbuchung, Übertragung oder Rücktritt umgehend schriftlich zu informieren. Im Falle eines Rücktritts von der Buchung einer Veranstaltung wird eine Stornogebühr fällig.
  5. RW behält sich das Recht vor, bei Nichterreichen der erforderlichen Teilnehmerzahl die gebuchte Veranstaltung spätestens  2 Wochen vor dem geplanten Termin abzusagen. Bei Absage einer Veranstaltung durch RW werden die bereits gezahlten Teilnahmegebühren ohne Abzug erstattet.

Stornokosten
  1. Bis zum 30. Tag vor Veranstaltungsbeginn : Kostenfrei
  2. Ab dem 29. Tag vor  Veranstaltungsbeginn : 50 % der Seminargebühr.
  3. Ab dem   8. Tag vor  Veranstaltungsbeginn : 100 % der Seminargebühr.
  4. Unberührt bleibt die Möglichkeit des Kunden nachzuweisen, dass eine niedrigere Stornogebühr angemessen wäre.                                                                                            
  5. Anstelle des Rücktritts besteht jederzeit die Möglichkeit, kostenfrei einen Ersatzteilnehmer zu benennen.

Copyright
  1. Alle an die Teilnehmer ausgehändigten Seminarunterlagen sind zum persönliche Gebrauch der Teilnehmer bestimmt.
  2. Das Urheberrecht an den Seminarunterlagen gehört RW. Dem Teilnehmer ist es nicht gestattet, die Unterlagen ohne schriftliche Zustimmung von RW ganz oder auszugsweise zu reproduzieren und/oder Dritten zugänglich zu machen. Eine Veröffentlichung, auch auszugsweise, ist untersagt.

Sicherung der Leistungen
  1. Kann ein Termin zur Erbringung der Leistung durch RW wegen höherer Gewalt, Krankheit, Unfall oder sonstiger von RW nicht zu vertretener Umstände nicht eingehalten werden, ist RW unter Ausschluss jeglicher Schadenersatzpflichten berechtigt, die Dienstleistung an einen neu zu vereinbarenden Termin nachzuholen. Sollte dies nicht möglich sein, so werden bereits bezahlte Leistungen zurück erstattet.

Prävention / Gesundheitsförderung
  1. Gesundheitsförderung ist eine individuelle Dienstleistung von RW. Sie beruht auf Kooperation und gegenseitigem Vertrauen. RW macht in diesem Zusammenhang darauf aufmerksam, dass für die Teilnahme an Kursen, Seminaren, Workshops und Beratungen eine stabile psychische und physische Belastbarkeit vorausgesetzt wird. Die Teilnehmer sind verpflichtet RW über eventuelle Gesundheitsschäden bzw. Erkrankungen zu informieren. Ein Erfolg ist nicht geschuldet, eine Haftung ist ausgeschlossen.
  2. RW verpflichtet sich, über alle im Rahmen der Tätigkeit bekannt gewordenen betrieblichen, geschäftlichen und privaten Angelegenheiten der Teilnehmer auch nach der Beendigung des Vertrages Stillschweigen gegenüber Dritten zu bewahren.

Schlussbestimmungen
  1. Erfüllungsort für Lieferung und Zahlung sowie Gerichtsstand für alle Streitigkeiten zwischen den Vertragsparteien ist Essen.
  2. Die Unwirksamkeit einzelner Bedingungen berührt die Wirksamkeit des Vertrages im übrigen nicht. Eine unwirksame Klausel ist durch ergänzende Vertragsauslegung zu ersetzen.
  3. Die für die Auftragsdurchführung erhaltenen personenbezogenen Daten werden gemäß den Datenschutzrichtlinien für interne Zwecke gespeichert.

Aus Gründen der besseren Lesbarkeit wurde in diesen AGB auf die gleichzeitige Verwendung männlicher und weiblicher Sprachformen verzichtet. Sämtliche Personenbezeichnungen gelten gleichermaßen für beiderlei Geschlecht.

Zurück zum Seiteninhalt